FMH – Berufsverband
 
E-Health
Telemedizin

Telemedizin

Durch die rasche Zunahme von mobilen Technologien in den letzten Jahren ist ein stetig wachsender Markt für Gesundheits-Apps entstanden. Mobile Geräte wie Smartphones, Tablets oder Laptops übernehmen zunehmend medizinische Dienstleistungen sowohl im Bereich Lifestyle als auch im Bereich der Diagnostik und Therapie. In diesem Fall spricht man von mHealth-Anwendungen, die Ärztinnen und Ärzte bei ihrer täglichen Arbeit im medizinisch-professionellen Umfeld komplementär unterstützen oder Patientinnen und Patienten zum Beispiel beim Umgang mit ihrer eigenen Erkrankung eine Hilfestellung anbieten.

Für Patientinnen und Patienten aber auch für Ärztinnen und Ärzte oder für andere Gesundheitsfachpersonen ist es schwierig zu erkennen, welche Gesundheits-Apps und mHealth-Anwendungen die notwendigen Anforderungen erfüllen und in welchen Situationen und mit welchem Zweck sie angewendet oder empfohlen werden können.

Das Departement E-Health der FMH stellt deshalb Informationsmittel und Unterlagen zur Verfügung, die aufzeigen, welche E-Health-Anwendungen im Praxisalltag sinnvoll, sicher und nutzbringend eingesetzt werden können, bzw. welche sich für Patientinnen und Patienten eignen. Die FMH vermittelt ausserdem viel Wissenswertes zu den wichtigsten Konzepten, Komponenten und Einsatzmöglichkeiten von mHealth-Anwendungen sowie zu deren Möglichkeiten, Grenzen, Risiken und Gefahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kontakt

FMH Generalsekretariat
Elfenstrasse 18, Postfach 300
3000 Bern 15

Tel 031 359 11 11
Fax 031 359 11 12
info

Kontaktformular
Lageplan

Folgen Sie uns auf Twitter

FMH Twitter
© 2019, FMH Swiss Medical Association