FMH – Berufsverband
 
E-Health
E-Health-Strategie

E-Health-Strategie

Bei der digitalen Transformation geht es um mehr als um die Nutzung neuer Technologien: Sie steht für einen organisatorischen Wandel, bei welchem mithilfe neuer Technologien neue Dienstleistungen entstehen oder Prozesse zugunsten eines effizienteren Ablaufs neu definiert werden.

Die strategischen Ziele des Departements Digitalisierung / E-Health der FMH:

  • Die FMH setzt sich für eine bedarfsgerechte und nutzenbringende Digitalisierung ein.
  • Sie fördert die Entwicklung und den Einsatz von digitalen Technologien, die einen Mehrwert für die medizinische Versorgung bringen und eine beziehungsorientierte Patientenbehandlung unterstützen.
  • Sie zeigt der Ärzteschaft die Chancen und Risiken der neuen Technologien auf.
  • Sie setzt sich für eine sachgerechte und datenschutzkonforme Ausgestaltung von Dateninfrastrukturen für die medizinische Versorgung und Forschung ein.
  • Die FMH unterstützt und fördert den bedarfsgerechten und nutzenbringenden Austausch von strukturierten medizinischen Daten.

Der Bund hat zusammen mit den Kantonen eine nationale Strategie zu «E-Health» erarbeitet. Die Kompetenz- und Koordinationsstelle von Bund und Kantonen «eHealth Suisse» übernimmt im Auftrag des Bundes die Vollzugsaufgaben im Bereich der Information und der Koordination und erarbeitet fachliche Grundlagen. Die FMH ist in den verschiedenen Gremien und Arbeitsgruppen von «eHealth Suisse» vertreten und engagiert sich für eine Ausgestaltung im Sinne der Ärztinnen und Ärzte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kontakt

FMH Generalsekretariat
Nussbaumstrasse 29, Postfach
3000 Bern 16

Tel. 031 359 11 11
info

Kontaktformular
Lageplan

Folgen Sie uns auf Social Media

     
© 2021, FMH Swiss Medical Association