SIWF – ärztliche Weiter- und Fortbildung
 

TARPSY

Das Vergütungssystem TARPSY kommt in der stationären Psychiatrie zur Anwendung. Die FMH engagiert sich in Zusammenarbeit mit den betroffenen Fachgesellschaften auch bei TARPSY für ein möglichst leistungsgerechtes und einfach anwendbares Vergütungssystem. Dabei konsolidiert sie die Anliegen der betroffenen Fachgesellschaften in der FMH-Begleitgruppe TARPSY und bringt diese in den Gremien der SwissDRG AG ein.

TARPSY basiert auf leistungsbezogenen degressiven Tagespauschalen. Die Vergütung von psychiatrischen Patientenaufenthalten hängt dabei von der Haupt- und Nebendiagnose, der Symptomintensität, dem Alter der Patientinnen und Patienten sowie der Behandlungsdauer ab. Künftig wird es auch eine Rolle spielen, ob aufwändige psychiatrische Prozeduren durchgeführt wurden. Erfasst werden können diese mit den neuen Kodes der Prozedurenklassifikation CHOP, welche die Fachgesellschaften mit Unterstützung der FMH erarbeitet haben.

Antragsverfahren

Die Ärzteschaft setzt sich mittels jährlichen Änderungsanträgen aktiv bei der Weiterentwicklung und Verbesserung der Tarifstruktur TARPSY ein. Die Präsidenten und Tarifdelegierten der Fachgesellschaften und der Dachverbände werden hierbei tatkräftig von den erfahrenen Tarif- und Kodierexperten der FMH unterstützt.

Termine

  • Anträge an die SwissDRG AG zu TARPSY sowie zu Medikamenten und Substanzen: 08.04.2019 – 20.05.2019.
  • Anträge an das BFS zu Kodierrichtlinien: 03.06.2019 – 15.07.2019; und für CHOP-Kodes: 03.06. – 16.09.2019.
  • Anträge an das DIMDI zu ICD-10-GM: 2019 abgeschlossen.

Nützliche Unterlagen zur Antragsstellung

CHOP Dokumentationsmuster

Als FMH-Mitglied haben Sie Zugriff auf die Dokumentationsmuster zur Abbildung komplexer medizinischer Leistungen und multimodaler Behandlungskonzepte. Die bereits bestehenden Muster des Vorjahres wurden anhand der CHOP 2019 aktualisiert und um neue Dokumentationsmuster ergänzt. Als eine Art Checkliste werden die Informationen über die erbrachten Leistungen möglichst einfach zusammengefasst und können den spitalspezifischen Bedürfnissen angepasst werden. Diese Dokumentationshilfen ersetzen die detaillierte Leistungserfassung jedoch nicht. Exklusiv für FMH-Mitglieder sind die Dokumentationsmuster in Deutsch, Französisch und Italienisch auf der Mitgliederplattform myFMH verfügbar.

Werden Sie Mitglied

Es gibt viele überzeugende Argumente für den Beitritt zur FMH. Die rund 40 000 Mitglieder sind der beste Beweis dafür. Überzeugen Sie sich selbst.

Das könnte Sie auch interessieren

Kontakt

FMH Generalsekretariat
Elfenstrasse 18, Postfach 300
3000 Bern 15

Tel 031 359 11 11
Fax 031 359 11 12
info

Kontaktformular

Externe Informationsquellen

doctorfmh.ch

MPA Schweiz

ReMed

PAT-BVG

Ärztestatistik

Folgen Sie uns auf Twitter

FMH Twitter
© 2019, FMH Swiss Medical Association