FMH – Berufsverband
 
Projekte
Online-Plattform für Qualitätsinitiativen in der Medizin

Fondation EQUAM

Beschreibung

Seit 1999 setzt sich die EQUAM Stiftung für Qualität und Patientensicherheit in der ambulanten Medizin und in der integrierten Versorgung ein. Mit den Zertifizierungsprogrammen bieten wir externe unabhängige Qualitätssicherung in der medizinischen Versorgung an. Seit 2016 profitieren unsere Kunden von Sensibilisierungsprogrammen zu ausgewählten Themen, wie beispielsweise die Telefontriage oder Datenschutz & IT. Unsere Ombudsstelle schlichtet die Konflikte zwischen Patientinnen und Patienten und Leistungserbringern.

Wir verbinden Innovation mit Kontinuität. Mit Vertretungen in den Gremien und mittels Einbezug bei den Entwicklungsarbeiten behalten die Praktiker eine wichtige Stimme in der EQUAM Stiftung. Der breit abgestützte Stiftungsrat bildet die Basis unseres Netzwerks. Die EQUAM Fachgruppe begleitet unsere Entwicklungsarbeiten und wir ziehen Experten, Partner sowie die Patientinnen und Patienten mit ein. Je nach Programm bilden wir (inter)nationale Kooperationen. Damit bündeln wir das Know-how und stellen eine umfassende Sichtweise sicher.

Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuft

Arztpraxen, Ärztezentren und Ärztenetze 

Laufzeit des Projekts

Sensibilisierungsprogramm:
ca. 2 Monate

Zertifizierungsprogramm:
3-Jahres-Zyklen mit Zertifizierungsprozess von 0.5 bis 1 Jahr 

Involvierte Berufsgruppen

Interprofessionelles Team, Zertifizierungsprogramme zur Behandlungsqualität insbesondere Ärzte / Ärztinnen 

Eignung

Ärztinnen und Ärzte, Arztpraxen (Grundversorger, Spezialärzte, Pädiater), Ärztenetze und Radiologie-Institute 

Ablauf

Sensibilisierungsprogramm: Das Team führt Diskussion anhand eines Online-Leitfadens durch, darauf findet ein Workshop in Praxis oder mit anderen Praxen zusammen mit Fachexperten statt.

Zertifizierungsprogramm: Voraudit, Dokumentenaudit, Befragung, Audit, Definition von Verbesserungsmassnahmen, Auditbericht. Nach Erhalt des Zertifikats: im Folgejahr Zwischenbericht und darauf wieder Start des Zertifizierungsprozesses mit Befragung und Audit. 

Methodik

Befragungen: Mitarbeitenden- oder Zuweisenden-Befragungen in der Regel online, Patientenbefragungen in der Regel auf Papierfragebogen

Zertifizierungsprogramme: Online-Plattform für Zertifizierungsprozess und mit Ergebnissen und Massnahmen

Sensibilisierungsprogramme: siehe Ablauf

Aufwand und Kosten

Nutzen und Wirksamkeit

  • Mitarbeitende befähigen, ein kontinuierliches Qualitätsmanagement aufzubauen bzw. umzusetzen
  • Rahmen für die kontinuierliche Qualitätsverbesserung
  • klar definierte und transparente Qualitätsindikatoren
  • Benchmarking
  • Wahl unterschiedlicher Qualitätsprogramme je nach Ausgangslage bzw. Bedürfnisse der Praxen, Ärztezentren oder Ärztenetze
  • Qualitätsausweis gegen aussen von einer vom Bund akkreditierten Stelle

 

Interessensverbindung

Keine 

Weitere Informationen und Kontakt

Institution                     
EQUAM Stiftung
Effingerstrasse 25
3008 Bern

Kontaktperson               
Paula Bezzola, MPH, Geschäftsführerin

 

E-Mail office@equam.ch
Tel.  +41 (0)31 302 86 87
Webseite   www.equam.ch

 

Weitere Informationen  
Qualitätsprogramme: www.equam.ch

Aktuelles: www.equam.ch/aktuelles

Das könnte Sie auch interessieren

Kontakt

FMH Generalsekretariat
Nussbaumstrasse 29, Postfach
3000 Bern 16

Tel. 031 359 11 11
info

Kontaktformular
Lageplan

Folgen Sie uns auf Social Media

     
© 2020, FMH Swiss Medical Association