Über das SIWF
Organisation

Organisation

Die rechtlichen Grundlagen des SIWF sind in den Statuten der FMH verankert. Ein eigenes Reglement umschreibt detailliert die Aufgaben und die interne Organisation des SIWF.

Im SIWF sind sämtliche wesentlichen Akteure im Bereich der Weiter- und Fortbildung eingebunden:

  • alle Fachgesellschaften
  • die fünf medizinischen Fakultäten
  • die Weiterzubildenden (VSAO)
  • die Weiterbildenden (VLSS)
  • die Repräsentanten der Weiterbildungsstätten (H+)
  • die öffentlichen Institutionen (GDK, BAG, MEBEKO). 

Plenum

Das Plenum ist das oberste Organ des SIWF. Es setzt sich zusammen aus je einem Delegierten der Fachgesellschaft, je einem Delegierten der fünf medizinischen Fakultäten und zwei Delegierten des VLSS. Aus Gründen der Repräsentativität haben Fachgesellschaft mit mehr als 200 Facharzttitelträgern ein doppeltes, Fachgesellschaften mit mehr als 1'000 Facharzttitelträgern ein dreifaches Stimmrecht. Das Plenum tagt einmal im Jahr, in der Regel Ende November / Anfang Dezember. Das Plenum behandelt alle in den Zuständigkeitsbereich des SIWF fallenden Geschäfte, soweit nicht der Vorstand oder die Geschäftsleitung endgültig zuständig sind.

Vorstand

Der Vorstand SIWF ist nach der Plenarversammlung das höchste Organ des SIWF. Er besteht aus 19 Mitgliedern und tagt in der Regel dreimal im Jahr. Der Vorstand behandelt alle in den Zuständigkeits-bereich des SIWF fallenden Geschäfte, soweit nicht die Geschäftsleitung endgültig zuständig ist. Wird ein Geschäft mit 2/3-Mehrheit der Stimmenden verabschiedet, entscheidet der Vorstand endgültig. Andernfalls leitet er das Geschäft dem Plenum zum Entscheid weiter. Als leitendes Organ steuert er die operativen Aktivitäten des SIWF.

Organigramm Vorstand SIWF

Geschäftsleitung

Die Geschäftsleitung bearbeitet die laufenden Geschäfte und bereitet sie zuhanden des Vorstandes oder Plenums vor. Ferner führt sie die vom Vorstand oder Plenum gefassten Beschlüsse aus.

Geschäftsstelle SIWF

Das SIWF ist das Kompetenzzentrum im Bereich der ärztlichen Weiter- und Fortbildung in der Schweiz. Die Geschäftsstelle des SIWF bildet die administrative Drehscheibe und dient Ärztinnen und Ärzten, Institutionen und Behörden als Anlaufstelle. Die Geschäftsstelle steht unter der Leitung von Christoph Hänggeli und ist in folgende vier Bereiche unterteilt:

  • Allgemeines Sekretariat
  • Diplome
  • Weiterbildungsstätten
  • Internationales

Die Mitarbeitenden der Geschäftsstelle des SIWF arbeiten eng mit den Mitarbeitenden des Generalsekretariates der FMH zusammen. Sie können bei ihrer Arbeit auf die Dienstleistungen der verschiedenen Abteilungen der FMH – zum Beispiel auf den Übersetzungsdienst, den Rechtsdienst oder die Buchhaltung – zurückgreifen. Das SIWF kauft auf diese Weise Dienstleistungen bei der FMH ein im Umfang von ca. CHF 2 Mio. pro Jahr.

Geschäftsstelle SIWF

Kommissionen und Gremien

Für die Beurteilung von Titelgesuchen und von Gesuchen um Anerkennung als Weiterbildungsstätte setzt das SIWF eigenständige Kommissionen ein. Die Titelkommission (TK) beurteilt Anfragen von Kandidatinnen und Kandidaten zur Gestaltung und Anrechnung der Weiterbildung und Gesuche zur Erteilung eines Facharzttitels oder Schwerpunktes. Für das Anerkennen, Einteilen und Umteilen der Weiterbildungsstätten ist die Weiterbildungsstättenkommission (WBSK) zuständig.
 
Einsprachen gegen Entscheide der TK und der WBSK beurteilen die Einsprachekommission Weiter-bildungstitel (EK WBT) und die Einsprachekommission Weiterbildungsstätten (EK WBS). Beide Kommissionen amten als unabhängige und unparteiische Einspracheinstanzen.

Die wichtigsten Adressen und Listen mit Ansprechpersonen finden Sie unter www.siwf.ch/über_das_siwf/Nützliche Kontakte und Adressen

Das könnte Sie auch interessieren

Kontakt

SIWF Schweizerisches Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung
Elfenstrasse 18, Postfach 300
3000 Bern 15

Tel 031 359 11 11
siwf

Kontaktformular
Lageplan

Externe Informationsquellen

doctorfmh.ch

Ärztestatistik

SAEZ Stellenmarkt

© 2019, SIWF Schweizerisches Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung