DE | FR | IT | Suche  
A A A
 
 

FMH Swiss Medical AssociationRubrik Ambulante Tarife
 
SERVICES SIWF AMBULANTE TARIFE STATIONÄRE TARIFE POLITIK & THEMEN ÜBER DIE FMH SAQM
Zur Startseite Seite drucken Zum Kontaktformular Inhaltsverzeichnis Rechtliche Informationen
 
 
 

TARMED Änderungen ab 1.10.2014

Der Bundesrat hat am 20. Juni 2014 die Verordnung über die Anpassung von Tarifstrukturen in der Krankenversicherung erlassen, welche gemäss Verordnungstext am 1. Oktober 2014 in Kraft getreten ist. Die folgenden Ausführungen informieren Sie über die damit verbundenen Änderungen in der Tarifstruktur TARMED und die wichtigsten Fakten.

 

Inhalt der Verordnung  

 

 

Die Verordnung macht folgende Vorgaben:
 
1.) Neue Tarifposition 00.0015 + Zuschlag für hausärztliche Leistungen in der Arztpraxis
 
  • Abrechenbar durch Ärzte mit Weiterbildungstiteln Allgemeine Innere Medizin, Kinder- und Jugendmedizin sowie Praktischer Arzt. Auch abrechenbar durch Doppeltitelträger.
  • Zuschlagsleistung zur Tarifposition 00.0010
  • Bewertung: 10 Taxpunkte ärztliche Leistung (abrechenbar 1 x pro Tag / Patient)
  • Darf nur im Zusammenhang mit der Erbringung von hausärztlichen Leistungen abgerechnet werden.
  • Darf nicht von ambulanten Diensten von Spitälern abgerechnet werden.
 
2.) Kürzung der Taxpunkte der technischen Leistung in den Kapiteln 04, 05, 08, 15, 17, 19, 21, 24, 31, 32, 35, 37, 39 um 8,5 Prozent

 

Das TARMED-Kapitel 29 Schmerztherapie ist – im Gegensatz zum Verordnungsentwurf – in der definitiven Version der Verordnung nicht mehr von den Kürzungen betroffen.

 

 

Geltungsbereich  

 

 

Es handelt sich um eine Verordnung zum Krankenversicherungsgesetz.
Die Unfallversicherer, die Invalidenversicherung und die Militärversicherung haben sich jedoch dieser Lösung angeschlossen.
 
 

FAQ und Umgang mit Rechnungsrückweisungen  

 

Werden Ihre Rechnungen von der Krankenkasse mit Hinweis auf die Leistungsgruppe 03 (Tarifpositionen, bei denen der Zuschlag für hausärztliche Leistungen in der Arztpraxis gemäss Rechnungsprüfung Kostenträger beansprucht werden kann) beanstandet? Dann lesen Sie bitte das Informationsschreiben und senden Sie den angepassten Musterbrief der Krankenkasse zu.

 

 

 

Juristische Verfahren  

 

Verschiedene Organisationen, u.a. der Spitalverband H+ und die fmCh, haben rechtliche Schritte gegen die Verordnung in die Wege geleitet. Sobald Entscheidungen gefällt wurden, informieren wir Sie an dieser Stelle.

 

 


 
FMH-Dienstleistungsportfolio

Kontakt

Infoline TARMED:
0900 340 340
Montags 9 bis 12 Uhr
Im Festnetz: CHF 0.08/Min.
 
Kontaktformular  
 
Situationsplan  
 

 
 
Seite drucken Fenster schliessen
© 2017, FMH Swiss Medical Association, Elfenstrasse 18, Postfach 300, 3000 Bern 15, Phone +41 31 359 11 11, Fax +41 31 359 11 12